Die Pelmer Möhnen

Zum 50-jährigen Bestehen (2014) der Karnevalsfreunde Pelmer Ulkvögel bildet sich in Pelm wieder eine Möhnengruppe. Denn am Weiberdonnerstag (2013) hatten aus Jux der Vorsitzende (Udo Platten) und der Sitzungspräsident (Jörg Marschall) die Obermöhn Alwine angesprochen, sie könnten sich Alwine als Obermöhn vorstellen.

Im laufe des Jahres reifte die Idee bei ihr und fand sechs weitere Frauen, die Spaß und Freude am Pelmer Karneval haben.

Ihren ersten Auftritt hatten die Pelmer Möhnen zur Proklamation des 3. Pelmer Dreigestirns am 28.12.2013 in der Pelmer Mehrzweckhalle.

Zu diesen Anlass hatte Möhn Anita extra den Ulkvögelwalzer getextet und komponiert. Diesen stellten sie dem Dreigestirn und den Ulkvögeln, in der voll besetzten Halle vor. Die Pelmer Ulkvögel hatten die Hallendekoration neu gestaltet. Galt es doch auch, in der Session 2013-2014 das 50jährige Vereinsjubiläum zu feiern.

An Weiberdonnerstag, fand wieder eine Möhnensitzung im Gasthaus Staudt statt. Für diese erste Sitzung hatten die Möhnen ein karnevalistisches Programm zusammengestellt.

Die Sitzung der Pelmer Möhnen fand Anklang bei den weiblichen Besuchern und machte Mut weiter zu machen. So wurde für die nächste Session, die Sessionseröffnung auf dem Parkplatz neben dem Backenzahn geplant. Auch diese wurde gut angenommen und viele Besucher kamen auf den Parkplatz am Backenzahn.

Der Ulkvogelwalzer zum 50jährigen Jubiläum der Pelmer Ulkvögel